Texture light

Das Thema Frauen

Man...was ein schönes Thema. Ich glaube das Thema ist unter Männern sogar das beliebteste Gesprächsthema überhaupt. Wenn ich so an meine Teeniezeit zurück denke, so mit 18-19 Jahren, dann fallen mir etliche Gesprächsthemen wieder ein. Man...wie oft saß ich mit meinem besten Freund abends bei ner Flasche Bier bei ihm im Partykeller und haben über die unergründlichen Gedankengänge von Frauen diskutiert. "Will sie was von mir?", "Was soll ich machen?" und "Was erwartet sie von mir?" waren nur die grundsätzlichen Fragen.

Jeder Andere hätte bei diesen Fragen die Schultern gezuckt, die Bierflaschen aneinander geknallt und mit "Ach...Frauen" das Thema gewechselt. Ich war da anders. Ich hab immer versucht diese Fragen zu beantworten. Aber der Großteil der Männer wollte gar keine Antwort hören und es lieber bei "Ach...Frauen" belassen.
Mich hat diese Gleichgültigkeit echt aufgeregt und mit den folgenden Jahren habe ich immer mehr Männer, Frauen und Pärchen kennen gelernt.
Mitlerweile sind die Gespräche mit Männern auf unter 5 Minuten gesunken. Dafür telefoniere ich mit den unterschiedlichsten Frauen teilweise über 3 Stunden am Telefon. Ich genieße es förmlich meine Hilfe anbieten zu können und beantworte nun die Fragen, die die Frauen an die Männer haben, aber nie beantwortet wurden oder mit einem "Hast Du doch keine Ahnung von" abgesegnet wurden.

Auch wenn Ihr es nicht glaubt, aber ich bekomme Fragen gestellt, wie z.B. "Er hat Frauenshampoo in seinem Bad stehen, muss ich mir jetzt wegen einer Anderen Sorgen machen?" oder "Ich habe ein Kondom in seinem Portmonee gefunden. Trifft er sich mit anderen?" und "Warum haben Männer machmal so rote Flecken nach der Rasur und mal nicht?". All diese Fragen wurden mir von über 22ig-jährigen gestellt. Auf der einen Seite freue ich mich ein offener Ansprechpartner für solche Probleme zu sein, aber auf der anderen Seite macht es mir auch Angst. Warum wissen die Frauen das nicht? Was geht in der Beziehung ab? Unterhält man sich in den heutigen Beziehungen nicht mehr?

Reden ist für eine Beziehung das Wichtigste überhaupt. Sollte ich irgendwann wieder eine Freundin haben und sie stellt mir eine Frage, dann werde ich immer versuchen diese Frage so zu beantworten, dass auch Sie sie versteht. Ich habe eine gute Freundin die gerade den Online-Account Ihres Freundes "geknackt" und festgestellt hat, dass er noch mit 4 weiteren Frauen im Netz "flirtet". Ja! Hallo? Dem Typen gehört der Arsch versohlen. Es ist doch wohl das Mindeste meiner Freundin meinen Freundeskreis vorzustellen. Gerade in Bezug auf die weiblichen Freunde sollte man doch zumindest mal geklärt haben, warum, wieso und weshalb es dort nie lief und Laufen wird. Doch Vorsicht! Hier gibt es zwei Kategorien von Frauen: Die Eine möchte alles über den Freund wissen, auch was damals in Sachen Frauen gelaufen ist (Kenn ich aus meiner ersten Beziehung) und die Anderen sagen: "Hey...ich bion jetzt und alles andere ist Vergangsheit und will ich nix drüber wissen." (Kenne ich aus meiner zweiten Beziehung.)

Wie ich schon sagte: "Ein offenes Ohr haben und miteinander reden". Das ist wohl das Wichtigste überhaupt für eine Beziehung. Alles andere landet in Lügen, Verheimlichungen und Intriegen.

Ich unterhalte mich auch weiterhin gerne mit Frauen und versuche stets ein guter Freund zu sein.